DSGVO

DSGVO-konformes
Arbeiten mit Brainloop

Stichtag 25. Mai 2018

Vor 2 Jahren wurde die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ins Leben gerufen, ab dem 25. Mai 2018 muss nun eine Umsetzung der Bestimmungen erfolgt sein. Ein nicht zu unterschätzendes Unterfangen.

Mit den Lösungen der Brainloop AG können sie in vielen Anwendungsfällen sicherstellen, dass die Bestimmungen der DSGVO tatsächlich eingehalten werden.
adidas.png

 

DSGVO-konforme Verschlüsselung der Daten:

Innerhalb der Brainloop-Anwendungen sind alle Daten immer verschlüsselt – auf dem Server, im Versand und auch in den jeweiligen Apps und Clients 

Überprüfbarkeit im Sinne der DSGVO

Brainloop-Kunden erhalten standardmäßig eine Vertragsergänzung für die Auftragsverarbeitung

Es besteht ISMS mit entsprechenden technischen und organisatorischen Maßnahmen inkl.:

  • ISO 27001
  • ISO 27018
  • ISAE 3402 (TypII)
  • Zertifizierung gemäß TCDP (Schutzklasse III)

Wiederherstellbarkeit und Verfügbarkeit – vertraglich zugesichert

 

  • Alle Brainloop-Daten sind in hochverfügbaren Rechenzentren gespeichert
  • Brainloop speichert Daten ausschließlich in lokalen Rechenzentren, wahlweise in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxembourg, Großbritannien
  • State-of-the-art Backup- und Desaster-Recovery Technologien im Einsatz
  • Service-Level-Agreements vertraglich zugesichert

Mehr dazu erfahren Sie im DSGVO Fact Sheet

Download des DSGVO Fact Sheet